vergrößernverkleinern
SC Paderborn 07 v SG Sonnenhof Grossaspach - 3. Liga
Der SC Paderborn baut seine Erfolgsserie aus © Getty Images

Der SC Paderborn setzt seine Siegesserie fort und zieht mit Tabellenführer Fortuna Köln gleich. Der 1. FC Magdeburg klettert durch einen Sieg in der Tabelle.

Der SC Paderborn bleibt in der 3. Liga weiter in der Erfolgsspur. Die Ostwestfalen feierten am 5. Spieltag einen 1:0 (1:0)-Erfolg bei Kellerkind Rot-Weiß Erfurt und zogen nach ihrem vierten Dreier in Folge nach Punkten (13) mit Tabellenführer Fortuna Köln gleich.

Die Rheinländer hatten am Vorabend einen 4:0-Kantersieg gegen Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC gefeiert.

Auf Platz drei verbesserten sich die Pokalhelden des 1. FC Magdeburg durch ein 1:0 (0:0) bei Preußen Münster. Die Elbstädter, die in der Auftaktrunde des DFB-Pokals Bundesligist FC Augsburg 2:0 besiegt hatten, weisen zwölf Punkte auf. Werder Bremen II erreichte im Spitzenspiel des Tages ein 0:0 beim SV Wehen Wiesbaden und setzte sich mit elf Punkten ebenfalls in der Spitzengruppe fest.

Die Hessen haben ihrerseits genauso zehn Punkte auf dem Konto wie der VfR Aalen, der im Schwabenderby bei der SG Sonnenhof Großaspach ebenfalls 0:0 spielte. Pokalschreck VfL Osnabrück, der Bundesliga-Dino Hamburger SV im Pokal mit 3:1 blamiert hatte, spielte ebenfalls 0:0 beim Chemnitzer FC, wartet aber weiter auf seinen ersten Saisonsieg. Zudem feierte Aufsteiger SpVgg Unterhaching mit 2:1 (1:0) beim Halleschen FC seinen zweiten Saisonsieg.

Für Paderborn, das nur durch den Zwangsabstieg von 1860 München die Klasse gehalten hatte, erzielte fünf Tage nach dem 2:1-Pokalerfolg gegen Zweitligist FC St. Pauli Sven Michel in der 33. Minute den Siegtreffer in Erfurt. Für den Stürmer war es bereits der vierte Saisontreffer. Der Erfurter Jens Möckel sah in der Nachspielzeit (90.+1) wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte.

In Münster sicherte Michel Niemeyer mit seinem Siegtreffer in der 65. Minute Magdeburg den Dreier. Und für Unterhaching waren Sascha Bigalke (17.) und Stephan Hain (79.) die Leute des Tages. Halle, das nur noch durch Petar Sliskovic (84.) zum Anschlusstreffer kam, wartet seinerseits weiter auf seinen ersten Saisonsieg.

Am Freitag hatte ebenso wie Fortuna Köln auch Aufsteiger SV Meppen mit 4:0 gegen den FSV Zwickau einen klaren Sieg gefeiert. Zwickau liegt mit nur zwei Punkten auf einem Abstiegsplatz.

Am Sonntag wird der fünfte Spieltag mit den Begegnungen zwischen Schlusslicht Sportfreunde Lotte und Carl Zeiss Jena sowie dem noch sieglosem Absteiger Würzburger Kickers und Hansa Rostock abgeschlossen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel