vergrößernverkleinern
Der Karlsruher SC gewinnt im Kellerduell gegen Erfurt
Der Karlsruher SC gewinnt im Kellerduell gegen Erfurt © Getty Images

Der Karlsruher SC gewinnt im Kellerduell gegen Erfurt und gibt die Rote Laterne an die Thüringer ab. Magdeburg schiebt sich mit einem Sieg über Aalen auf Rang zwei.

Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC hat am 10. Spieltag der 3. Fußball-Liga die Rote Laterne des Tabellenletzten wieder abgegeben.

Die Badener gewannen im Kellerduell gegen Rot-Weiß Erfurt mit 2:0 (1:0). RWE stürzte stattdessen ans Tabellenende. André Laurito (18.) per Eigentor und Fabian Schleusener (90.+5) trafen für den KSC.

Im zweiten Sonntagsspiel unterlag der VfR Aalen dem 1. FC Magdeburg 0:1 (0:0). Tobias Schwede (80.) sorgte für den entscheidenden Treffer. Durch den Dreier schob sich der FCM auf Position zwei der Tabelle.

Magdeburg ließ Fortuna Köln, das am Samstag 0:3 gegen die Sportfreunde Lotte verloren hatten, hinter sich. Tabellenführer bleibt der SC Paderborn, der einen Zähler vor dem ehemaligen Europapokalsieger rangiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel