vergrößernverkleinern
Heribert Bruchhagen ist seit 2003 Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt
Heribert Bruchhagen ist seit 2003 Vorstandsvorsitzender von Eintracht Frankfurt © getty

Eintracht Frankfurts Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen hat Ex-Außenminister Joschka Fischer attackiert, nachdem dieser ihn öffentlich kritisiert hatte.

Eintracht-Fan Fischer sagte bei einer Variete-Premiere in Frankfurt auf die Frage, was er vom neuen Eintracht-Trainer Thomas Schaaf halte: "Solange er gewinnt, ja. Nur Herr Bruchhagen mit seinem niedrigen Horizont, das geht gar nicht. Man kann nicht sagen, Mittelmaß ist unser Ziel. Man darf keine Träume auf Mittelmaß reduzieren."

Das wollte Bruchhagen nicht auf sich sitzen lassen und schoss in der "Bild" zurück: "Ich lasse mir nicht alles gefallen! Aber was ein Clown in Turnschuhen in einem Variete sagt, ist immer erlaubt."

Der 66-Jährige weiter: "Fischer habe ich hier im Stadion noch nie gesehen. Und ich muss ihn auch korrigieren, was seine Aussage betrifft, ich predige Mittelmaß. Mittelmaß und Tabellen-Mittelfeld sind völlig unterschiedliche Dinge in der Bundesliga."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel