vergrößernverkleinern
Ralf Fährmann spielt seit 2011 für Schalke 04
Ralf Fährmann spielt seit 2011 für Schalke 04 © getty

Torhüter Ralf Fährmann von Schalke 04 hatte nach seiner Trommelfell-Verletzung beim 1:1 gegen Bayern München Hörprobleme.

"Nach dem Spiel konnte Ralf nichts hören", sagte Sportvorstand Horst Heldt der "Bild-Zeitung": "Im schlimmsten Fall kann es passieren, dass so ein Hörschaden entsteht."

Bayern-Stürmer Robert Lewandowski hatte Fährmann den Ball gegen das rechte Ohr geschossen, nachdem das Spiel wegen Abseits bereits abgepfiffen war.

Der Keeper spielte nach kurzer Behandlung weiter, klagte anschließend aber über Gleichgewichtsstörungen und wurde im Krankenhaus behandelt.

Zum nächsten Bundesligaspiel am 13. September bei Borussia Mönchengladbach soll Fährmann wieder fit sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel