vergrößernverkleinern
Horst Heldt setzt auf den aktuellen Kader von Schalke 04
Horst Heldt setzt auf den aktuellen Kader von Schalke 04 © getty

Schalkes Sportvorstand Horst Heldt sieht keine Veranlassung für eine vorzeitige Vertragsverlängerung mit Trainer Jens Keller.

"Wir auf Schalke stellen Jens Keller überhaupt nicht infrage - und deshalb brauchen wir so ein Zeichen auch nicht zu setzen. Wir haben klar mit ihm abgesprochen, wann wir über eine Zusammenarbeit über 2015 hinaus reden werden", sagte Heldt der "Bild".

In den ersten zwei Spiele hat Schalke bisher nur einen Punkt geholt.

Heldt ist trotzdem optimistisch: "Ich denke positiv. Wir haben zuletzt gegen Bayern beim 1:1 seit sehr langer Zeit wieder einen verdienten Punkt geholt, auch dank der fantastischen Unterstützung unserer Fans."

Und weiter: "Trotz der vielen Verletzten müssen wir unsere Ziele auf keinen Fall korrigieren. Das Team ist absolut konkurrenzfähig, wir wollen wieder in die Champions League kommen."

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel