vergrößernverkleinern
Christian Heidel ist seit 1991 Manager beim 1. FSV Mainz 05

Manager Christian Heidel vom FSV Mainz 05 hat die Arbeit bei Zweitligist RB Leipzig gelobt.

"Man muss eines mal klar sagen: Leipzig hat unendlich viel Geld ? aber sie setzen es überragend gut ein. Was sich in Leipzig entwickelt und wie es dort gemacht wird, ist einfach überragend", sagte Heidel im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

Bisher war Heidel eher durch Kritik am Projekt des Brause-Konzerns Red Bull aufgefallen.

Nun erklärte der 51-Jährige jedoch: "Das ist alles auf große Nachhaltigkeit ausgelegt. Ralf Rangnick macht da einen überragenden Job."

Bei Mainz 05 müsse man aber in anderen Größenordnungen denken: "Es geht natürlich nur, weil Geld ohne Ende da ist. Das wird in Mainz nie der Fall sein, befürchte ich", so Heidel weiter.

In Leipzig entstehe dagegen ein neues Spitzenteam: "Was in Leipzig gerade zusammenwächst, da werden wir in drei, vier Jahren noch darüber reden. Und dann redet nicht mehr Mainz darüber. Dann redet glaube ich Dortmund und Bayern München darüber."

Sogar ein Meistertitel für RB sei denkbar: "Ich glaube, dass sie es mit einer Qualität hinbekommen werden, dass das eine Mannschaft werden wird die mittelfristig um die Deutsche Meisterschaft mitspielen kann", glaubt Heidel.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel