vergrößernverkleinern
Atsuto Uchida spielt seit 2010 beim Schalke 04

Der personell arg gebeutelte FC Schalke 04 darf im Auswärtsspiel am Dienstag bei Werder Bremen wieder mit Atsuto Uchida planen.

Der Rechtsverteidiger hatte sein letztes Spiel für die Gelsenkirchener am 9. Februar bestritten, war danach drei Monate wegen eines schweren Muskelfaserrisses ausgefallen und hatte dann mit Japan bei der WM in Brasilien gespielt.

Nach der Rückkehr aus seinem Urlaub musste Uchida wegen einer Patellasehnenreizung im Knie allerdings erneut pausieren, ehe er am vergangenen Samstag in Schalkes Regionalligamannschaft beim 1:1 im Revierderby gegen Rot-Weiss Essen ein gut einstündiges Comeback auf dem Platz gegeben hatte.

Schalkes Trainer Jens Keller muss in Bremen auf mindestens acht Profis verzichten: Neben den verletzten Benedikt Höwedes (Sehnenanriss im Hüftbeuger), Sead Kolasinac (Kreuzbandriss), Jefferson Farfan (Reha nach Knorpelschaden im Knie), Leon Goretzka, Felipe Santana und Fabien Giefer (alle Muskelbündleriss) fehlen auch die gesperrten Julian Draxler (Rote Karte) und Kevin-Prince Boateng (Gelb-Rote Karte).

Der Einsatz von Marco Höger (Prellung am Sprunggelenk) und Joel Matip (Adduktorenverletzung) ist fraglich.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel