vergrößernverkleinern
Nicklas Bendtner (l., gegen Abdul Rahman Baba) absolviert sein sechstes Bundesliga-Spiel für den VfL Wolfsburg

Der ambitionierte VfL Wolfsburg kommt in der Bundesliga allmählich ins Rollen.

Das Team von Trainer Dieter Hecking setzte sich gegen den FC Augsburg dank des Siegtreffers von Innenverteidiger Naldo (58.) mit 1:0 (0:0) durch und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf einen Champions-League-Platz.

Drei Tage nach dem unglücklichen 1:1 in der Europa League gegen OSC Lille, das Hecking als bislang "bestes Saisonspiel" gelobt hatte, hatten die Wölfe lange Zeit Probleme mit der clever agierenden Augsburger Defensive.

Erst Naldo erlöste sein Team nach einem feinen Doppelpass mit Sebastian Jung und führte den VfL zum ersten Heimsieg gegen Augsburg überhaupt.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel