vergrößernverkleinern
Es ist am Ende auch das Siegtor für den HSV. Lewis Holtby kann also jubeln...

Der bislang von Tottenham Hotspur ausgeliehene Lewis Holtby wird offenbar bis 2018 beim Hamburger SV bleiben.

Nach Informationen der "Bild" soll die vereinbarte Kaufoption für den Mittelfeldspieler schon nach drei absolvierten Spielen für die Hanseaten greifen. Inzwischen hat der Neuzugang aber bereits fünf Partien für die Rothosen bestritten.

Demzufolge muss der HSV im kommenden Sommer 6,5 Millionen Euro Ablöse nach England überweisen.

Hintergrund für die ungewöhnliche Vertragskonstruktion war die angespannte Finanzsituation der Hamburger, die Holtby in diesem Sommer unbedingt verpflichten wollten, ihr Transferbudget allerdings schon aufgebraucht hatten.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel