vergrößernverkleinern
Kasper Hjulmand ist seit Saisonbeginn Trainer von Mainz 05

Mit "harter Arbeit und viel Einsatz" zum Vereinsrekord: Bundesligist FSV Mainz 05 peilt gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) das achte Spiel in Serie ohne Niederlage an. "Es wird schwierig", sagte Trainer Kasper Hjulmand am Donnerstag: "Augsburg ist sehr stark im Kollektiv und mit uns auf Augenhöhe."

Der Däne kann am achten Spieltag fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Nur der südkoreanische Nationalspieler Joo-Ho Park wird wegen eines Bänderrisses im rechten Sprunggelenk nicht zur Verfügung stehen.

Nach dem Scheitern in der Europa-League-Qualifikation und dem Erstrunden-Aus im DFB-Pokal haben die Rheinhessen in der Bundesliga einen verheißungsvollen Auftakt hingelegt. Nach zwei Siegen und fünf Unentschieden steht mit elf Punkten derzeit Tabellenplatz sechs zu Buche. Ein Selbstläufer wird das Duell gegen die zehntplatzierten Schwaben (neun Punkte) für Hjulmand aber nicht.

"Alle erwarten, dass es ein leichter Sieg wird", sagte Hjulmand, "aber das ist auf gar keinen Fall so." Jede Mannschaft habe sich gegen die Augsburger bislang schwer getan. "Der Schlüssel zum Erfolg werden harte Arbeit und viel Einsatz sein", sagte der 42-Jährige.

Hier gibt es alles zur Bundesliga

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel