vergrößernverkleinern
Mario Götze (l.) würde gerne beim FC Bayern mit Marco Reus zusammen spielen

Mario Götze würde sich freuen, wenn sein ehemaliger Dortmunder Kollege Marco Reus auch zum FC Bayern wechseln würde.

"Ich verstehe mich mit Marco echt super. Das ist seine Entscheidung, das muss er selbst wissen. Aber ich würde mich wirklich freuen, wenn er kommen würde", sagte Götze bei "Sky".

Sein eigener Wechsel nach München sei ein wichtiger Schritt für ihn gewesen, sagte der Nationalspieler: "Es ist mein Leben, es ist meine Entscheidung. Ich hole mir Ratschläge ein, aber die finale Entscheidung über mein Leben, die treffe immer ich alleine. Ich habe mir lange darüber den Kopf zerbrochen. Es war eine ganz, ganz wichtige Entscheidung für mich."

Der 22-Jährige denkt immer noch gerne an sein Siegtor im WM-Finale gegen Argentinien zurück: "Man kann es nicht begreifen, wenn alle Mitspieler auf dich zukommen. Das realisierst du nicht wirklich. Das war der Wahnsinn. Ein ganz besonderer Moment."

Götze sprach auch über seine Fehler: "Ich bin 22 Jahre alt. Da kann ich doch noch nicht alles richtig machen. Ich brauche da auch den Spielraum, um Fehler machen zu können. Das ist doch ganz normal, wie im richtigen Leben. Man macht eine Ausbildung, erlernt einen Beruf. Wer macht da keine Fehler."

Der Weltmeister nahm auch gleich ein Filmangebot an.

Kino-Star Matthias Schweighöfer fragte per Video-Botschaft: "Mein Angebot an dich: Würdest du dir zutrauen, in einem meiner Filme mitzuspielen? Mit Text, ohne Ball ? und nur halb angezogen?"

Götzes Antwort: "Matthias, ohne Text und ohne Ball - ich nehme die Einladung an. Schick mir das Drehbuch noch vor Weihnachten, da habe ich Zeit."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel