vergrößernverkleinern
Rafael van der Vaart und der HSV bleiben im Tabellenkeller

Der Hamburger SV kann zu Hause einfach nicht gewinnen.

Die Mannschaft von Trainer Joe Zinnbauer kam trotz engagierter Leistung gegen das weiterhin ungeschlagene 1899 Hoffenheim nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und tritt im Tabellenkeller der Bundesliga auf der Stelle.

Den frühen Rückstand durch Anthony Modeste (15.) glich HSV-Torjäger Pierre-Michel Lasogga zwar aus (34.), doch der erlösende Siegtreffer gelang den Hanseaten nicht mehr.

Pech hatte Lasogga mit einem Lattenschuss (79.).

Der letzte Hamburger Erfolg im heimischen Volkspark liegt inzwischen über sechs Monate zurück (2:1 gegen Bayer Leverkusen am 4. April).

Hoffenheim blieb dagegen auch im achten Saisonspiel ungeschlagen.

Mit saisonübergreifend nunmehr neun Partien ohne Niederlage stellte das Team von Coach Markus Gisdol zudem einen Vereinsrekord auf und gehört weiter zur Verfolgergruppe von Spitzenreiter Bayern München.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel