vergrößernverkleinern
Reinhard Rauball ist seit November 2014 zum dritten Mal BVB-Präsident

Klub-Präsident Reinhard Rauball hat Borussia Dortmund davor gewarnt, sich auf Rechenspiele im Kampf um die Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb einzulassen.

"Wir sollten uns nicht damit beschäftigen, was Ostern oder am Ende der Saison sein könnte, sondern wir müssen uns auf den jeweils anstehenden Gegner fokussieren", sagte Rauball in einem Interview auf der BVB-Homepage.

Nach dem zwischenzeitlichen Sturz auf den letzten Tabellenplatz hatte der deutsche Vizemeister seine besorgniserregende Talfahrt durch einen Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach (1:0) gestoppt.

Rauball ist davon überzeugt, dass es beim BVB jetzt weiter aufwärts geht.

"Unser Kader hat hohe Qualität. Ich hoffe und wünsche, dass wir von weiteren Verletzungen verschont bleiben und dass diejenigen Spieler, die bislang unter Verletzungen gelitten haben, so schnell wie möglich jene hundert Prozent des Leistungsvermögens erreichen, die erforderlich sind, um in einer so ausgeglichenen Liga Siege einzufahren", sagte der 67-Jährige.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel