vergrößernverkleinern
Noch länger in der Bundesliga aktiv ist Thomas Schaaf. Sein Arbeitsplatz bei Eintracht Frankfurt ist dennoch Neuland für ihn
Thomas Schaaf trifft erstmals auf seinen Ex-Klub Werder Bremen © getty

Am Sonntag wird der 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Werder Bremen abgeschlossen (Die Bundesliga ab 15:30 Uhr LIVE im Sportradio sport1.fm und im LIVETICKER, ab 23:00 im TV auf SPORT1).

In Frankfurt kommt es zum Duell zweier alter Bekannter. Bremens Coach Viktor Skripnik machte 77 Bundesliga-Spiele unter Eintracht-Trainer Thomas Schaaf. Sein Co, Torsten Frings, sogar 264.

Schaaf will gegen seine früheren Schützlinge natürlich dreifach punkten und die Chancen stehen nicht schlecht. Frankfurt gewann zuletzt zwei Mal in Folge gegen namhafte Gegner. Auswärts siegte die Eintracht 3:1 bei Borussia Mönchengladbach, zuhause wurde der BVB 2:0 abgefertigt.

Großer Garant der kleinen Erfolgsserie war einmal mehr Urgestein Alex Meier. Der 31-Jährige erzielte in den Begegnungen bereits Saisontore sieben und acht.

Auch die Bremer feierten letzten Spieltag einen Achtungserfolg. Zuhause durften die Fans beim Sieg gegen Paderborn stolze vier Tore bejubeln.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Eintracht Frankfurt - SV Werder Bremen

Frankfurt: Wiedwald - Chandler, Russ, Anderson, Oczipka - Hasebe, Stendera - Aigner, Inui - Meier, Seferovic

Trainer: Schaaf

Bremen: Wolf - Gebre Selassie, Prödl, Lukimya, Garcia - F. Kroos - Fritz, Junuzovic - Aycicek - Bartels, Selke

Trainer: Skripnik

Schiedsrichter: Christian Dingert

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel