vergrößernverkleinern
Max Kruse vergibt nach der Pause Gladbachs bis dahin größte Chance per Kopf. Der Angreifer verpasst das Tor nur um wenige Zentimeter
Max Kruse wird vorerst auf unbestimmte Zeit ausfallen © getty

Borussia Mönchengladbachs Max Kruse hat sich beim 3:1-Erfolg gegen Hertha BSC einen Kapselriss im rechten Sprunggelenk zugezogen.

Der 26-Jährige zog sich die Verletzung nach einem Foul von Jens Hegeler in der Anfangsphase des Spiels zu.

Das gab sein Klub am Montagnachmittag bekannt.

Am Dienstag wird der Offensivspieler deshalb mit dem Training aussetzen und anschließend wird in Abstimmung mit der medizinischen Abteilung entschieden, wann Kruse wieder ins Training einsteigen kann.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel