vergrößernverkleinern
STURM: Julian Schieber (Hertha BSC)
Julian Schieber erzielte in der laufenden Saison vier Treffer © getty

Herthas Angreifer Julian Schieber glaubt an einen Punktgewinn seiner Berliner gegen Borussia Dortmund.

"Dortmund ist nicht unverwundbar", sagte der ehemalige BVB-Spieler vor dem ersten Aufeinandertreffen mit seinem Ex-Arbeitgeber, "das hat man die letzten Wochen gesehen, wo sie sich trotz tollen Fußballs nicht belohnt haben. Ich glaube an den Hertha-Sieg! Im Olympiastadion haben wir mit vier Heimsiegen die meisten Punkte geholt."

Bei seinen früheren Kollegen hat der 25-Jährige vor dem direkten Duell eine veränderte Gangart ausgemacht. "Der BVB hat die Spielweise geändert, agiert härter. Sie haben gemerkt, dass man als Team, das unten steht, kämpfen muss."

Dennoch macht sich der viermalige Saisontorschütze der Berliner Hoffnungen auf ein erneutes persönliches Erfolgserlebnis. "Natürlich will ich wieder treffen."

Kurios: In acht Bundesligaspielen für Hertha BSC hat der gebürtige Backnanger öfter getroffen, als in zwei Spielzeiten als Backup von Robert Lewandowski beim BVB (nur drei Treffer in 35 Spielen).

Vor dem direkten Duell sind beide Teams mit der schwachen Ausbeute von nur 14 Punkten auf Augenhöhe.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel