vergrößernverkleinern
Edmund Stoiber sitzt beim FC Bayern im Aufsichtsrat
Edmund Stoiber sitzt beim FC Bayern im Aufsichtsrat © getty

Edmund Stoiber, Mitglied des Aufsichtsrates beim FC Bayern, hat bestätigt, dass der Rekordmeister über eine Verpflichtung von Dortmunds Marco Reus nachdenkt.

"Natürlich gibt es immer eine Diskussion, wenn ein Spitzenspieler sich verändern möchte", sagte Stoiber im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 (JETZT LIVE im TV auf SPORT1 und im Sportradio SPORT1.fm).

"Es ist eine ernsthafte Überlegung, aber im Moment nicht aktuell", schränkte der ehemalige bayerische Ministerpräsident ein.

Die Bayern würden sich auch anderweitig auf dem Transfermarkt umsehen: "Es gibt ja auch andere Spieler in Europa, die diese Klasse haben, um die man sich bemüht", erklärte Stoiber.

Über den Führerschein-Skandal um Marco Reus, der jahrelang ohne Fahrerlaubnis fuhr, sagte Stoiber: "Es ist in der Tat ein gravierendes Delikt. Auf der anderen Seite kann man natürlich schon die Familie fragen: Wer wusste denn das alles."

Stoiber weiter: "Das ist eine ganz, ganz bittere Angelegenheit für diesen jungen außergewöhnlichen Spieler. Das wird auch sein Leben ein Stück verändern. Er muss mit dieser Situation fertig werden."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel