vergrößernverkleinern
Kevin De Bruyne trauert bei Instagram um seinen Freund (Copyright: Instagram/kalle14)
Kevin De Bruyne trauert bei Instagram um seinen Freund (Copyright: Instagram/kalle14) © Instagram

München - Junior Malandas Tod schockt die Bundesliga. Profis quer durch alle Vereine trauern um den jungen Belgier, bekunden ihr Beileid.

Die gesamte Fußball-Welt trauert um Junior Malanda.

Direkt nachdem die Nachricht vom Tod des Wolfsburgers das Fußballland traf, sendeten Spieler aller Vereine ihr Beileid an Familie, Freunde und Kollegen des Belgiers.

"RIP Junior Malanda! In unseren Herzen spielst du weiter. Unser Mitgefühl gilt deiner Familie und deinen Freunden", schrieb etwa Schalkes Kapitän Benedikt Höwedes bei Twitter.

Hecking berichtet von letztem Gespräch

Dieter Hecking reagierte mit tiefem Bestürzen über den tragischen Tod von Junior Malanda.

"Ich kann nicht beschreiben, was in mir vorgeht und wie ich mich fühle", sagte der Trainer des VfL Wolfsburg gegenüber der "dpa".

Der 20 Jahre alte Belgier Malanda war am Samstag bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

"Wir haben erst gestern noch ein Gespräch mit Junior geführt, und er war voller Zuversicht und Tatendrang für die Rückrunde. Es war eine Freude, mit Junior zu arbeiten, und wir hatten gemeinsam noch viel vor. Ich bin unsagbar traurig", sagte Hecking.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Francisco Javier Garcia Sanz versuchte, seine Trauer in Worte zu fassen: "Wir sind alle tieftraurig und total geschockt. Es gibt Dinge, und da spreche ich als Vater, die man als Eltern nie erleben will, und die dann doch passieren."

Auch der Präsident des Fußball-Weltverbands FIFA zeigte sich geschockt. Joseph Blatter twitterte: "Der Fußball verliert ein großes Talent. Meine Gedanken sind bei seiner Familie."

Vor allem in der Heimat Malandas ist die Anteilnahme groß. "Der belgische Fußball verliert eines seiner größten Talente" , erlärte Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots.

Podolski und Götze trauern

Von Lukas Podolski kam ein schlichtes "RIP Junior Malanda". Mario Götze hängte an die gleiche Botschaft an: "Sooo traurig! Meine Gedanken sind bei deiner Familie und deinen Freunden."

Malandas Teamkollege und belgischer Landsmann Kevin De Bruyne versicherte bei Twitter: "Du wirst immer bei uns sein!" Auf seinem Instagram-Profil schrieb er neben ein Foto von Malanda und sich: "Es ist so seltsam, deinen Freund noch am Morgen zu hören und dann diese Nachricht zu bekommen. Ich habe einen großartigen Freund viel zu früh verloren. Ruhe in Frieden, mein Freund. Du wirst immer bei uns sein."

SPORT1 sammelt die Reaktionen aus dem Netz:

SPORT1 sammelt die Reaktionen aus dem Netz:

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel