vergrößernverkleinern
Jerome Boateng spielt seit 2011 für den FC Bayern
Jerome Boateng spielt seit 2011 für den FC Bayern © getty

Keine Einigung zwischen Jerome Boateng und seinem Ex-Berater: Ein Vergleich zwischen dem Bayern-Spieler und Spielerberater Jörg Neubauer ist vor dem Landgericht Berlin am Donnerstag gescheitert.

Neubauer hat seinen ehemaligen Klienten verklagt, dabei geht es um angeblich ausstehende Provisionszahlungen. Neubauer fordert laut „Bild“  eine Auszahlung von knapp 750.000 Euro. Davon sollen aber schon 350.000 Euro gezahlt worden sein.

Am erste Verhandlungstermin, bei dem Boateng durch seinen Anwalt vertreten wurde, scheiterte nun eine Einigung. Auf SPORT1-Anfrage wollten sich weder Boateng noch dessen aktueller Berater Nicolai Schwarzer äußern.

Die Zusammenarbeit ging schon im Mai 2013 zu Ende. Seitdem wird der Fußball-Weltmeister von Schwarzer betreut. Neubauer gehört zu den bekanntesten Spielerberatern in Deutschland und vertritt unter anderem die beiden Weltmeister Sami Khedira und Roman Weidenfeller.  

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel