vergrößernverkleinern
Fans von Borussia Dortmund
Borussia Dortmund wegen seiner Stadionbesucher wird bestraft © Getty Images

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den abstiegsbedrohten Vizemeister Borussia Dortmund wegen mangelnden Schutzes des Gegners und eines Schiedsrichters, jeweils in Tateinheit mit einem unsportlichen Verhalten, und wegen eines weiteren unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro belegt.

In der 60. Minute des Bundesligaspiels gegen den Hamburger SV am 4. Oktober (0:1) wurden Reservespieler des HSV beim Warmlaufen aus dem Dortmunder Zuschauerblock mit gefüllten Getränkebechern beworfen.

Zudem wurde der 4. Offizielle der Begegnung gegen Hannover 96 am 25. Oktober (0:1) von einem Zuschauer auf der Tribüne mit Bier beschüttet.

Darüber hinaus stürmten Fans des BVB vor Beginn des Auswärtsspiels bei Werder Bremen am 20. Dezember (1:2) einen Sitzplatzbereich, wozu sie über einen Zaun kletterten. Dabei kam es zu Angriffen auf Bremer Ordner.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel