Video

Matthias Sammer hat den Tatendrang von Franck Ribery ein wenig eingebremst.

Nachdem der Franzose jüngst gesagt hatte, der FC Bayern sei im Trainingslager in Katar "noch besser geworden", erklärte der Sportvorstand nun, dass dies erst "noch zu beweisen" wäre.

"Wir haben in Katar gut trainiert, aber dort unten ist auch alles eine Scheinwelt. Hier wartet die harte Realität auf uns. Franck ist optimistisch. Das ist gut, aber wir müssen immer vorsichtig sein", meinte der 47-Jährige bei SPORT1.

Sammer weiter: "Wir haben ein gutes Trainingslager unter fantastischen Bedingungen absolviert. Das geht nicht besser. Das Hotel lag direkt an den Trainingsplätzen, so dass jeder Spieler danach auch selbst noch zusätzlich etwas machen konnte - ob im Kraftraum oder zur Regeneration. Das macht die Spieler natürlich optimistisch, zumal wir auch den einen oder anderen Spieler, der verletzt war, wieder integrieren konnten."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel