vergrößernverkleinern
Immer weiter nach oben: Clemens Tönnies hat große Pläne
Immer weiter nach oben: Clemens Tönnies hat große Pläne © getty

Clemens Tönnies will sich mit dem FC Schalke an der Spitze der Bundesliga etablieren.

Um in Zukunft um den Gewinn der deutsche Meisterschaft mitspielen zu können, plant der Aufsichtsrats-Vorsitzende der "Königsblauen" eine Erhöhung des Budgets für die Spielergehälter.

"Geld schießt Tore", sagte Tönnies in der "Sport Bild" und ergänzte: "Will man in der Bundesliga [...] um die ersten drei, vier Plätze mitspielen, hat das auch etwas mit hohen Etats zu tun. Wir Verantwortliche müssen dafür die Voraussetzungen schaffen."

Dann seien Summen über 100 Millionen Euro als Personal-Etat für die Mannschaft keine Seltenheit.

Im Moment liegt der Etat des FC Schalke bei 78 Millionen Euro.

Tönnies beteuerte, die zusätzlichen Millionen nicht durch eine Veränderung der Vereinsstrukturen einnehmen zu wollen. Eine Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine AG schloss er aus.

"Wir wollen, dass die jetzigen Strukturen bestehen bleiben. Um das zu erreichen, möchte ich gerne die Zahl der Mitglieder in den nächsten Jahren von 130.000 auf 200.000 erhöhen. Mit ihnen und den insgesamt rund 10 Millionen Fans und Sympathisanten haben wir eine große Chance, als e.V. weiter zu existieren", sagte der Schalke-Chef.

Zum Vergleich: Der FC Bayern ist mit über 251.000 Mitgliedern der derzeit größte Fußball-Verein der Welt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel