vergrößernverkleinern
Herbert Fandel ist Schiedsrichter-Chef
Herbert Fandel ist Schiedsrichter-Chef © getty

Die Schiedsrichter des DFB zieht es erneut gen Süden. Wie im vergangenen Jahr absolvieren die Spitzen-Referees in der Winterpause einen Trainingslehrgang auf der Ferieninsel Mallorca.

"Es hat sich bewährt, dass wir uns in diesem Kreis im Wintertrainingslager einmal im Jahr fernab der Heimat treffen. Auf Mallorca haben wir immer hervorragende Bedingungen, wir können konzentriert und in Ruhe arbeiten", sagte Schiedsrichter-Chef Herbert Fandel vor der Reise von Dienstag (20. Januar) bis Sonntag.

Mit den Leistungen der Unparteiischen in der Hinrunde könne der DFB "im Großen und Ganzen zufrieden sein", sagte Fandel: "Im Detail sehen wir aber Optimierungsbedarf. Das betrifft insbesondere eine durchgehend einheitliche Regelauslegung."

Zum Programm auf Mallorca gehören neben dem sportlichen Training die Themenfelder "Disziplinarkontrolle", "Strafraumsituationen und Handspiel" sowie "Taktik - Spielkontrolle - Spielmanagement".

"Die Schwerpunkte der Aufarbeitung sind nach wie vor die Bewertung der Zweikämpfe, die Handspielbewertung und die Abseitsauslegung. Das spiegelt letztendlich das wider, was öffentlich diskutiert wird", sagte Hellmut Krug, Schiedsrichter-Vertreter des Ligaverbandes. Am Ende jedes Tages wartet auf die Referees ein Test, in dem zehn Spielszenen eingeschätzt und anschließend ausgewertet werden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel