vergrößernverkleinern
Beijing Guo'an v Bayern Muenchen - Friendly Match, Franck Ribery
Der FC Bayern war mit Franck Ribery bereits 2012 zur Vorbereitung in China unterwegs © Getty Images

Rekordmeister Bayern München wird wie angekündigt im Juli eine Werbetour nach China absolvieren. Nach der Nordamerika-Reise im vergangenen Sommer ist dies ein weiterer Schritt im Zuge der globalen Expansionspläne des Branchenkrösus.

"Fest steht, dass wir sehr ähnlich wie voriges Jahr in die USA in der zweiten Juli-Hälfte eine China-Tour machen, mit wahrscheinlich Spielen in Peking und Shanghai", sagte Bayerns Vorstandsmitglied Jörg Wacker der Bild.

Von der Asien-Reise verspricht sich Wacker, der bei den Münchnern die Bereiche Internationalisierung und Strategie verantwortet, weitere wirtschaftliche Zuwächse. "Wir sehen ein riesiges Potenzial, vor allem auch im Fanartikelverkauf", sagte er. Mittelfristig planen die Bayern ähnlich wie in New York auch eine feste Filiale im bevölkerungsreichsten Land der Welt. Das hatten Wacker und Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge schon vor fast eineinhalb Jahren angedeutet.

Es gebe in China fast 90 Millionen Bayern-Sympathisanten, führte Wacker weiter aus. Daher werde derzeit an einer "eigenständigen chinesischen Website und eine App für diesen Markt" gearbeitet. Dazu würden auch Gespräche über Medien-Kooperationen laufen und ein FC-Bayern-Online-Fanshop für China entwickelt.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel