vergrößernverkleinern
FBL-EUR-C1-JUVENTUS-BORUSSIA
Lukasz Piszczek hat wohl einen Riss des Syndesmosebandes erlitten © Getty Images

Borussia Dortmund muss im Revierderby gegen Schalke definitiv auf den Rechtsverteidiger verzichten. Eine genaue Diagnose steht noch aus. Bei Sokratis gibt es Hoffnung.

Vizemeister Borussia Dortmund muss im Revier-Derby gegen Schalke 04 am Samstag auf Lukasz Piszczek verzichten.

Der Pole wurde im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Juventus Turin (1:2) wegen des Verdachts auf Riss der Syndesmose in der 32. Minute ausgewechselt. "Bei ihm hat der Syndesmose-Test angeschlagen", sagte Trainer Jürgen Klopp nach dem Abpfiff mit besorgter Miene, weitere Untersuchungen werden nach der Rückkehr erfolgen.

Außerdem ist fraglich, ob der ebenfalls ausgewechselte Sokratis wegen Adduktorenproblemen zur Verfügung stehen wird.

"Papa hat ab der 37. Minute gedehnt. Wir hoffen, dass es fürs Wochenende reicht", sagte Klopp, der in Turin bereits auf Neven Subotic und Kevin Kampl wegen einer Magen-Darm-Erkrankung verzichten musste. Der genesene Erik Durm trainierte daheim und könnte als Alternative in Frage kommen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel