vergrößernverkleinern
Mario Götze (r.) und Pep Guardiola gewannen vergangene Saison das Double
Mario Götze (r.) und Pep Guardiola gewannen vergangene Saison das Double © Getty Images

Bayern-Star Mario Götze erzählt von einem Essen mit Trainer Pep Guardiola. Auch Privates sei ein Thema gewesen. Den Absturz seines Ex-Klubs Borussia Dortmund findet er "krass".

Mario Götze vom FC Bayern hat von einem privaten Essen mit Trainer Pep Guardiola berichtet.

"Wir waren asiatisch essen, wenn Sie es genau wissen wollen, auch wenn ich das wirklich nicht als Date bezeichnen würde. Es war jedoch ein besonderes Gespräch, in ganz entspannter Atmosphäre", sagte Götze der Sport Bild.

Man habe sich größtenteils über Fußball unterhalten, aber auch Privates sei ein Thema gewesen, erklärte der 22-Jährige: "Auch da spricht der Trainer vor allem über Fußball und seine Vorstellung davon. Er vergisst aber dabei nicht, sich auch nach dir und deiner persönlichen Situation zu erkundigen. Für einen Spieler ist der ehrliche Austausch mit dem Trainer sehr wichtig."

Der Weltmeister wird neben seinem Siegtor im WM-Finale gegen Argentinien oft auch auf den Satz angesprochen, den Bundestrainer Joachim Löw vor seiner Einwechslung sagte: "Zeig der Welt, dass du besser bist als Messi."

Götze sieht sich aber noch lange nicht so weit wie Barcelonas Superstar: "Ich denke, dass er den Satz eher zur Motivation benutzte. Ich kam erst spät im Finale rein, und er fand die richtigen Worte, um mich zu pushen."

Und weiter: "Messi hat seine ganze Karriere bei Barcelona seine Ausnahmestellung bewiesen. Den Vergleich sollte man daher auf keinen Fall ziehen. Er hat ernom viele Dinge erreicht und eine Messlatte geschaffen, die fast von niemanden zu erreichen ist."

Den Absturz seines Ex-Vereins Borussia Dortmund verfolgt Götze mit großer Verwunderung.

"Das ist wirklich krass zu sehen, und ich hätte nie damit gerechnet", sagte er: "Sie werden da auf jeden Fall rauskommen, und ich drücke die Daumen."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel