vergrößernverkleinern
Peter Stöger ist seit der Saison 2013/14 Trainer beim 1. FC Köln
Peter Stöger ist seit der Saison 2013/14 Trainer beim 1. FC Köln © Getty Images

Der 1. FC Köln plant trotz 14:0 Toren von Bayern München aus den letzten beiden Spielen den großen Coup beim Rekordmeister.

"Wir spekulieren schon darauf, dass es hier und da eine riesige Sensation gibt", sagte Kölns Trainer Peter Stöger auf der Pressekonferenz vor dem Spiel am Freitag (ab 20 Uhr im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) in München.

"Wenn wir nicht dran glauben würden, dann könnte ich gleich mit der A-Jugend nach München fahren", ergänzte der Österreicher in einem Interview mit web.de.

Natürlich habe der FC Bayern eine "eine außergewöhnliche Mannschaft", und es werde "nicht alles zu verteidigen sein, aber wir können auf unsere Kompaktheit und unsere Kollektivität vertrauen. Wir gehen mit dem Respekt ins Spiel, der dem FC Bayern zusteht. Aber wir werden das Spiel nicht abschenken, bevor es gespielt ist, und freuen uns auf das Spiel."

Die Kölner sind - nach den Bayern - die zweitbeste Auswärtsmannschaft der Liga. Von den sechs Spielen in München seit 2003 verlor der FC nur das letzte im Dezember 2011 (0:3). Die Bayern gewannen zuletzt 8:0 gegen den Hamburger SV und 6:0 beim SC Paderborn.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel