Video

Sollten sich die Wege von Huub Stevens und dem abstiegsbedrohten VfB Stuttgart trennen, soll Alexander Zorniger heißester Kandidat auf die Nachfolge sein.

Das berichten die Stuttgarter Nachrichten. Auf SPORT1-Nachfrage wollte sich der Trainer zu den Gerüchten nicht äußern.

Zorniger war von 2012 bis Februar 2015 bei RB Leipzig tätig. Der 47-Jährige führte die Leipziger von der Vierten in die Zweite Liga, verließ den Klub dann aber zu Beginn des Monats, nachdem Sportdirektor Ralf Rangnick ihm mitteilte, dass er im Sommer abgelöst werden sollte.

Für Zorniger wäre der VfB kein Neuland: 2009 war der gebürtige Schwabe Co-Trainer unter Markus Babbel. Im November 2014 übernahm Stevens die Stuttgarter auf dem 18. Rang.

In zehn Spielen holte der Niederländer nur zwei Siege und rutschte ans Tabellenende. 2015 ist der VfB noch ohne Sieg (fünf Spiele, ein Remis). Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz beträgt fünf Punkte.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel