vergrößernverkleinern
Jens Lehmann (l.) hat 61 Länderspiele für Deutschland absolviert
Jens Lehmann (l.) hat 61 Länderspiele für Deutschland absolviert © Getty Images

Der ehemalige Nationalkeeper legt dem Torhüter von Borussia Dortmund einen Tapetenwechsel nahe und sieht ihn auch im DFB-Team auf dem absteigenden Ast.

Jens Lehmann rät Weltmeister Roman Weidenfeller von Borussia Dortmund noch einmal zu einem Vereinswechsel.

"Roman Weidenfeller kommt jetzt eigentlich in das beste Torwartalter. Ich würde ihm aber raten, dass er noch einmal den Verein wechselt", sagte der ehemalige Nationalkeeper vor dem Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Australien am Mittwochabend in Kaiserslautern bei einer Talkrunde im Mercedes Benz Sportpresse Club.

Der 34 Jahre alte Weidenfeller hatte Lehmann im Jahr 2003 beim BVB beerbt, nachdem dieser zum FC Arsenal nach London gewechselt war.

Der 45-Jährige glaubt, dass auch Weidenfellers Karriere in der Nationalmannschaft, die erst im November 2013 begonnen hatte, bald zu Ende geht.

"In der Nationalmannschaft werden die jungen Torhüter nachrücken. Insbesondere Bernd Leno hat zuletzt sehr gute Leistungen gezeigt. Aber auch Marc-Andre ter Stegen und Timo Horn sind sicher Kandidaten", so der 61-malige Nationalspieler.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel