vergrößernverkleinern
Die Bayern-Spieler haben trotz Sturmböen Spaß im Training
Die Bayern-Spieler haben trotz Sturmböen Spaß im Training © twitter.com/FCBayern

Die Spieler des FC Bayern München ließen sich am Dienstag auch von starken Windböen nicht vom Training abhalten.

Trainer Pep Guardiola ließ unter den Blicken zahlreicher Zuschauer etwa ein Dutzend seiner Spieler gegen Sturmtief Niklas auflaufen.

Bis auf den Marokkaner Medhi Benatia befand sich jedoch kein Nationalspieler im Training, auch nicht die sechs Deutschen um Kapitän Bastian Schweinsteiger.

Auch der angeschlagene Franck Ribery trainierte bei der letzten öffentlichen Einheit vor dem Bundesligaspiel bei Borussia Dortmund am Samstag (ab 18 Uhr im LIVETICKER) nicht mit der Mannschaft.

Der Franzose hatte am Montag mitgeteilt, sein Comeback nach seiner Sprunggelenkverletzung nicht überstürzen zu wollen. Sein Einsatz am kommenden Samstag ist deshalb fraglich.

Wieder mit dabei war jedoch der Spanier Thiago, der nach langer, verletzungsbedingter Pause zuletzt im Spitzenspiel gegen Borussia Mönchengladbach im Kader stand, aber nicht zum Einsatz kam.

Thiago hatte in der vergangenen Woche wiederholt nicht am Mannschaftstraining teilgenommen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel