vergrößernverkleinern
Die Bundesliga zieht nach fünf Jahren an der Premiere League auf den zweiten Platz der UEFA-Fünf-Jahres-Wertung © Getty Images

Erstmals seit 2000 wird Deutschland zur neuen Saison in der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA wieder an England vorbeiziehen. Spanien thront weiter an der Spitze.

Trotz des schwachen Champions-League-Abschneidens der Bundesligisten wird Deutschland in der Fünf-Jahres-Wertung der UEFA Englands zweitplatzierte Premier League zu Beginn der neuen Saison erstmals seit 2000 überholen.

England (80,391 Punkte) kann nach dem Aus aller Vereine in der Champions League und Europa League nicht mehr punkten und verliert zur nächsten Saison 18,357 Zähler aus der Spielzeit 2010/2011.

Die Bundesliga (78,558) verliert lediglich 15,666 Zähler und überflügelt auch dann England, wenn der FC Bayern und der VfL Wolfsburg keine weiteren Punkte sammeln würden.

Die Wertung, die Spanien (96,142) weiter souverän anführt, ist maßgebend für die Zuteilung der Startplätze in der Champions League. Nur die besten Drei der Liste erhalten drei feste Startplätze.

Die UEFA-Fünf-Jahres-Wertung 2014/15 (maßgeblich für die Vergabe der Startplätze 2016/17):

Land

2010/11

2011/12

2012/13

2013/14

2014/15

Gesamt

1. Spanien

18,214

20,857

17,714

23,000

16,357

96,142

2. England

18,357

15,250

16,428

16,785

13,571

80,391

3. Deutschland

15,666

15,250

17,928

14,714

15,000

78,558

4. Italien

11,571

11,357

14,416

14,166

16,166

67,676

5. Portugal

18,800

11,833

11,750

9,916

8,750

61,049

6. Frankreich

10,916

9,750

9,750

10,416

10,750

52,250

7. Russland

10,750

10,500

11,750

8,500

9,500

50,332

8. Ukraine

10,083

7,750

9,500

7,833

8,500

43,666

9. Niederlande

11,166

13,600

4,214

5,916

6,083

40,979

10. Belgien

4,600

10,100

6,500

6.400

9,400

37,000


Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel