vergrößernverkleinern
So war es im Hinspiel: Nuri Sahin von Borussia Dortmund duelliert sich mit  Claudio Marchisio (Juventus Turin)
Nuri Sahin (l.) hat sich einen Muskelfaserriss zugezogen © Getty Images

Borussia Dortmund muss im Bundesliga-Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr LIVE im Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) gegen Aufsteiger 1. FC Köln auf Nuri Sahin verzichten. Der Mittelfeldspieler laboriert an einem Muskelfaserriss. Das berichtete BVB-Trainer Jürgen Klopp bei der Pressekonferenz am Donnerstag.

Sven Bender, der im Training einen "Pferdekuss" erlitten hatte, steht hingegen zur Verfügung. Fraglich ist die Nominierung von Weltmeister Matthias Ginter (Zerrung) für den Kader. Noch immer im Aufbautraining befinden sich Kevin Großkreutz und Erik Durm, der erste Belastungstests im Drittliga-Team der Borussen absolvierte. Großkreutz soll nach der Länderspielpause wieder zur Verfügung stehen.

Am Samstag erwartet Klopp eine schweres Spiel, um den Abstand zu den abstiegsgefährdeten Mannschaften zu vergrößern. "Wir müssen arbeiten", betonte der BVB-Coach, erinnerte an das 1:2 in der Hinrunde in Köln und forderte indirekt Wiedergutmachung.

"Sie haben nur zwei Heimspiele gewonnen und, das ist der Hammer, eins davon gegen uns." Seine Mannschaft durchlebe eine "intensive Zeit" und müsse weiterhin die Tugenden des Abstiegskampfes annehmen.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel