vergrößernverkleinern
Philipp Lahm brach sich im Training das Sprunggelenk
Philipp Lahm steht nach seinem Fußbruch vor dem Comeback © getty

Nach dreimonatiger Verletzungspause wegen eines Fußbruchs steht Kapitän Philipp Lahm beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München vor dem Comeback.

Der 31 Jahre alte Weltmeister möchte dann auch wieder im Mittelfeld spielen. "Außer Frage steht, dass ich gerne im Mittelfeld spiele", sagte Lahm im Interview mit dem Fachmagazin kicker und ergänzte: "Ich habe in der vorigen Saison bewiesen, dass ich den Sechser spielen kann."

Dies bedeute zwar nicht, dass er kein Rechtsverteidiger mehr sei, betonte Lahm, "aber jeder weiß, dass ich lieber im Mittelfeld spiele."

Angesichts der Konkurrenz in der Zentrale mit Xabi Alonso und Bastian Schweinsteiger sagt der Kapitän der Weltmeister-Mannschaft: "Xabi und Bastian sind zwei exzellente Fußballer, die sicher miteinander spielen können. Dann kommt es aber darauf an, wie die Mannschaft drumherum aussieht. Und es hat in der Hinrunde mit Xabi zentral und mit mir halbrechts auch gut funktioniert."

Grundsätzlich weiß Lahm um die Möglichkeit von Unruhe im Bayern-Kader, wenn zum Saisonendspurt wieder alle Topstars fit sind: "Da besteht sicher eine Gefahr, aber es sollte sich jeder bewusst sein, dass wir beim FC Bayern sind. Da wird es Härtefälle geben, das muss jeder akzeptieren. Dass mal einer sauer ist, gehört einfach dazu. Wir brauchen diesen breiten Kader, wie die Hinrunde mit den vielen Ausfällen gezeigt hat."

Lahm weiß, dass der souveräne Bundesliga-Tabellenführer in den nächsten Wochen vor allem auch in der Champions League wieder eine Top-Verfassung braucht.

"In den entscheidenden Spielen, die jetzt kommen, müssen jeder Einzelne und die Mannschaft als Kollektiv die Bestform erreichen. Aber das wird sie, ich mache mir da keine Sorgen", sagte Lahm, der sein persönliches Saisonziel klar formuliert: "Ich habe schon das Ziel, in diesem Jahr alles zu gewinnen."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel