vergrößernverkleinern
Jochen Schneider arbeitet seit 1999 für den VfB Stuttgart © imago

Der Bundesligist VfB Stuttgart befindet sich in der sportlichen Krise, jetzt deutet sich auch der Abschied einer langjährigen Führungskraft an.

Wie Sky und Bild am Donnerstagabend berichteten, verlässt Manager Jochen Schneider den Tabellenletzten am Saisonende.

Der 44-Jährige arbeitet seit 1999 für die Schwaben, seit 2004 in der sportlichen Leitung. Schneider besitzt noch einen Vertrag bis 2016. Der Verein war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

In dieser Saison hat der VfB bereits Sportdirektor Fredi Bobic entlassen, Schneider hatte dessen Aufgaben übernommen, ehe Robin Dutt verpflichtet wurde. Trainer Armin Veh hatte in der Hinrunde hingeschmissen, sein Nachfolger wurde Vorgänger Huub Stevens, der vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC am Freitag unter Druck steht.

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel