Video

München - Borussia Dortmund und Ilkay Gündogan gehen getrennte Wege. Der Mittelfeldspieler habe sich entschieden, seinen Vertrag nicht zu verlängern, teilte der BVB mit.

Ilkay Gündogan wird Borussia Dortmund velassen. Der BVB teilte am Donnerstagnachmittag mit, Gündogan habe sich entschieden, seinen Vertrag nicht zu verlängern.

Der 24 Jahre alte Nationalspieler hat derzeit noch ein bis zum 30. Juni 2016 gültiges Arbeitspapier beim Pokalfinalisten.

Ob Gündogan den Klub schon im Sommer verlässt und Dortmund damit noch Ablöse kassiert, wurde zunächst nicht bekannt.

Ein früherer Abschied des Mittelfeldspielers, der seit Juni 2011 für den BVB spielt, ist aber wahrscheinlich. Gündogan wurde zuletzt mit Topklubs aus ganz Europa in Verbindung gebracht, unter anderem mit dem FC Bayern München sowie Manchester United.

Gündogan war vom 1. FC Nürnberg nach Dortmund gewechselt. Mit den Schwarz-Gelben wurde er in seiner ersten Saison Meister und Pokalsieger.

Vor zwei Jahren stand er mit Dortmund im Champions-League-Endspiel gegen Bayern München. Bei der 1:2-Niederlage im Londoner Wembleystadion verwandelte Gündogan einen Foulelfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Im Sommer 2013 stoppte ihn eine Rückenverletzung. Gündogan fiel fast für die komplette Saison aus und verpasste auch die WM in Brasilien.

 

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel