vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN MUNICH-HERTHA, Bastian Schweinsteiger
Bastian Schweinsteiger (l.) erzielt das entscheidende Tor gegen Hertha BSC © Getty Images

Der FC Bayern München ist zum 25. Mal Deutscher Meister.

Nach dem 1:0-Sieg durch den Treffer von Bastian Schweinsteiger gegen Hertha BSC am Samstagabend bekamen die Münchner am Sonntag noch die entscheidende Schützenhilfe von Borussia Mönchengladbach und stehen so schon am 30. Spieltag als Titelträger fest.

Gladbach machte mit dem 1:0-Erfolg gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg den vorzeitigen Meisterjubel der Münchner perfekt.

Mit einem Vorsprung von 15 Punkten bei noch vier verbleibenden Spielen ist der FC Bayern nicht mehr einzuholen. (DATENCENTER: Tabelle)

Im Vorjahr wurde das Team von Pep Guardiola bereits am 27. Spieltag Meister. Nun verteidigte es den Titel erfolgreich.

"Eine Meisterschaft ist nie etwas Normales. Es ist toll, es fühlt sich gut an. Jeder sollte es genießen. Es ist ein großer Titel, der wichtigste und ehrlichste. Es ist überhaupt nichts Selbstverständliches", sagte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer bei Sky.

"Der Trainer, Trainerstab und die Mannschaft haben Großartiges geleistet. Jetzt können wir uns auf das Weitere konzentrieren. Wir sind sehr heiß auf das Spiel gegen Dortmund."

Der Münchner Ehrenpräsident Franz Beckenbauer verglich den 25. Meistertitel bei Sky "mit einer silbernen Hochzeit. Es ist ein Jubiläum. Die Mannschaft hat eine überragende Vorrunde gespielt, das war nach der strapaziösen Weltmeisterschaft nicht zu erwarten. Sie haben es sich verdient."

Auch für den "Kaiser" ist die Deutsche Meisterschaft nur ein Etappenziel: Die Spieler "brauchen die frühe Meisterschaft, um sich ein bisschen entspannen zu können. Die schwierigen Aufgaben kommen noch."

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel