vergrößernverkleinern
Pep Guardiola kritisiert Sebastian Kehl
Pep Guardiola hat in München einen Vertrag bis 2016 © Getty Images

Bayerns Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen glaubt nicht, dass finanzielle Aspekte bei der möglichen Vertragsverlängerung von Pep Guardiola eine Rolle spielen werden.

"Pep definiert sich sicher nicht über die Maximierung seines Gehalts. Er hätte schon bei seinem Wechsel nach München in anderen Klubs deutlich mehr verdienen können", sagte Dreesen der Sport Bild.

Der Vertrag des Spaniers in München läuft noch bis 2016.

Dreesen wiederholte, dass es erst nach der laufenden Saison Gespräche über eine mögliche Verlängerung der Zusammenarbeit geben soll.

"Wie Karl-Heinz Rummenigge bereits angekündigt hat, wird über dieses Thema bis Saisonende nicht gesprochen, wir werden uns in der Sommerpause zu diesem Thema zusammensetzen", erklärte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel