vergrößern verkleinern
Der FC Bayern wird auch weiterhin in adidas-Trikots spielen
Der FC Bayern wird auch weiterhin in adidas-Trikots spielen © Getty Images

Die Münchner verlängern den Vertrag mit ihrem langjährigen Ausrüster vorzeitig um ein ganzes Jahrzehnt. Der Sportartikelhersteller greift dafür tief in die Tasche.

Der FC Bayern hat den Vertrag mit seinem Ausrüster adidas verlängert und erreicht damit eine neue finanzielle Dimension.

Die Erweiterung der ohnehin bis 2020 fixierten Übereinkunft um zehn Jahre bestätigte adidas-Sprecher Oliver Brüggen am Dienstagabend. Zuvor hatte die Sport Bild von der Einigung mit dem Anteilseigner der Münchner berichtet.

"Mit der Vertragsverlängerung bis 2030 setzt adidas seine jahrzehntelange erfolgreiche Partnerschaft mit dem FC Bayern München fort", sagte Brüggen. "Das Engagement unterstreicht zudem unsere neue Strategie. Wir werden uns in Zukunft noch stärker auf Partnerschaften mit ausgewählten Top-Vereinen und -Verbänden im internationalen Fußball sowie mit jungen, aufstrebenden Spielern konzentrieren."

Laut Sport Bild wurde der Vertrag nachverhandelt, nachdem bekannt geworden war, dass der englische Rekordmeister Manchester United ab der Saison 2015/16 für zehn Jahre insgesamt eine Milliarde Euro kassiert.

Die Zahlung an den FCB wird von bislang 25 Millionen Euro pro Saison deutlich ansteigen, aber wohl nicht auf die von der Sport Bild kolportierten 60 Millionen Euro.

Video
x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel