vergrößernverkleinern
Eintracht Frankfurt v Hannover 96 - Bundesliga
Tayfun Korkut erreichte mit Hannover 96 bei Eintracht Frankfurt ein 2:2-Unentschieden © Getty Images

Trainer Tayfun Korkut (41) von Hannover 96 hat unmittelbar nach dem 2:2 (0:1) bei Eintracht Frankfurt die Rückendeckung der Chefetage erhalten.

"Es gibt keine Trainerdiskussion", stellte 96-Präsident Martin Kind (70) klar. Das Team sei am Main sehr "couragiert" aufgetreten, mit dem Unentschieden nach einem 0:2-Rückstand sei er "zufrieden, die Mannschaft hat Moral gezeigt".

Dennoch sei die Partie gegen Abstiegskonkurrent Hertha BSC am kommenden Freitag (20.30 Uhr) ein "Schlüsselspiel", sagte Kind: "Aber mit der Leistung von heute haben wir zu Hause eine gute Chance."

Auch Sportdirektor Dirk Dufner (47) meinte, das "Hertha-Spiel" werde "brutal wichtig". In Frankfurt "nach einem 0:2 noch zurückzukommen, ist für uns Gold wert", sagte Dufner.

Hannover wartet als einziges Profi-Team noch auf den ersten Sieg im Jahr 2015 und belegt mit 28 Punkten den 15. Tabellenplatz.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel