Video

Der Wechsel von di Maria zum FC Bayern wird konkreter: Der Rekordmeister hat sich offenbar bei United nach seiner Verfügbarkeit erkundigt. Kommt er im Tausch für ein Duo?

Rekordmeister Bayern München plant offenbar den nächsten Mega-Transfer. Einem Bericht des kicker zufolge wollen die Münchner den argentinischen Vize-Weltmeister Angel Di Maria vom englischen Rekordchampion Manchester United verpflichten.

Weil Wolfsburgs Kevin de Bruyne (Vertrag bis 2019) derzeit nicht zu haben sei, habe sich der FC Bayern für Di Maria entschieden, heißt es.

Der in München für Spielerwechsel zuständige Technische Direktor Michael Reschke soll sich bei Manchesters geschäftsführendem Vorstand Ed Woodward bereits telefonisch über die Verfügbarkeit des 27-Jährigen erkundigt haben.

Di Maria war erst im vergangenen Sommer für 75 Millionen Euro von Real Madrid zu United gewechselt, spielte unter Teammanager Louis van Gaal aber eine enttäuschende Saison.

Van Gaal äußerte vor wenigen Wochen seine Unzufriedenheit über den Linksfüßer, der auf beiden offensiven Außenbahnen spielen kann.

Die Entscheidung über seine Zukunft liege bei Di Maria (Vertrag bis 2019), betonte der frühere Bayern-Coach. Der französische Meister Paris St. Germain soll ebenfalls um Di Marias Dienste werben.

Van Gaal ist derweil weiter an Bayern-Urgestein Bastian Schweinsteiger (Vertrag bis 2016) und zudem an Dante interessiert.

Für den brasilianischen Verteidiger (Vertrag bis 2017) soll es laut kicker eine "konkrete Anfrage" von United geben.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel