Video

Wolfsburgs Geschäftsführer kommentiert belustigt die Gerüchte um Jürgen Klopp und seinen VfL. Ein italienischer Experte liegt mit seinen Spekulationen daneben

Jürgen Klopp zum VfL Wolfsburg?

Klaus Allofs hat belustigt auf ein wildes Gerücht aus den italienischen Medien reagiert und ein Interesse sofort dementiert.

"Ich bin fast aus dem Bett gefallen, als ich das gehört habe", kommentierte er. "Es gibt viele lustige Sachen." 

Der italienische Journalist und Transfer-Experte Gianluca Di Marzio hatte auf seiner Homepage verkündet, dass Wolfsburg sich um den 47-jährigen Trainer bemühe, der aber erst noch andere mögliche Angebote abwarten wolle.

Allofs stellte nun klar, dass Wolfsburg nicht interessiert ist. Der VfL steht als Tabellenzweiter der Bundesliga vor Ende der Saison so gut da, wie seit der Deutschen Meisterschaft 2009 nicht mehr. 

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel