vergrößernverkleinern
Thomas Helmer fordert eine Leistungssteigerung von Mario Götze © SPORT1

Für SPORT1-Experte Thomas Helmer ist ein Einsatz von Stürmer Robert Lewandowski im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona sehr wichtig für den FC Bayern. Sollte der Pole ausfallen, muss ein Weltmeister in die Bresche bringen.

"Ich glaube, dass eine Gesichtsmaske eine gewisse Einschränkung im Unterbewusstsein ist. Lewandowski würde den Bayern aber hochgradig fehlen. Von dem ich jetzt mehr erwarte, ist Mario Götze. Er ist so einer, der dann gefordert ist. Seine Leistungen waren zuletzt schwankend. Ich glaube, er könnte mehr", sagte SPORT1-Experte Thomas Helmer im Volkswagen Doppelpass (LIVE im TV auf SPORT1 und in unserem Sportradio SPORT1.fm).

Der ehemalige Nationalspieler rechnet dem FC Bayern dann gute Chancen auf den Finaleinzug aus: "Ich glaube sowieso, dass die Mannschaft weiter kommt, die die bessere Defensive hat." Hier sieht Helmer den deutschen Rekordmeister gut aufgestellt.

Für den 85-maligen Nationalspieler Andi Möller geht der FC Bayern dagegen als Underdog in das Halbfinale gegen Barca. "Die Voraussetzungen sind sehr ungünstig. Für mich ist Bayern München leichter Außenseiter. Man muss versuchen im Hinspiel ein gutes Ergebnis zu erzielen. Chancenlos ist der FC Bayern nie", sagte Möller.

Möller sieht die Verletzungen von Arjen Robben und Franck Ribery als Ursache für die zuletzt schwächeren Leistungen der Bayern: "Das Geheimnis des Erfolgs liegt an Ribery und Robben. Wenn diese zwei fit sind, ist es ein ganz anderer FC Bayern."

Video

 

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel