vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg v FC Krasnodar - UEFA Europa League
Nicklas Bendtner erzielte in 18 Bundesligaspielen für den VfL Wolfsburg ein Tor © Getty Images

München - Nicklas Bendtner schreibt sich auf Instagram den Frust von der Seele. Der Däne wehrt sich gegen Vorwürfe und sagt seinen Kritikern den Kampf an.

Nicklas Bendtner vom VfL Wolfsburg hat sich auf Instagram zu jüngsten Vorwürfen über unprofessionelles Verhalten geäußert.

"Lasst mich einige Dinge klarstellen", leitete der Däne sein Posting ein: "Erstens: Ich würde NIEMALS die Fans enttäuschen. Ich bin glücklich für jedes Treffen, wenn ich eingeladen bin. Unglücklicherweise war ich krank."

Der Stürmer bezog sich dabei auf einen Fantermin, den er wegen einer Krankschreibung nicht wahrnehmen konnte. Sein Fehlen zog die Kritik einiger Fans auf sich.

Zudem bekannte sich Bendtner zu Wolfsburg. "Ich bin ein Wolfsburger Spieler und stolz darauf. Es war eine großartige Saison und es war toll, ein Teil davon zu sein. Jeder, der Scheiße über mich schreiben will und mich runtermachen will – macht weiter so! Dieser Tiger wird bis zum Ende kämpfen."

Die Zukunft des Angreifers, der zu Saisonbeginn vom FC Arsenal kam, ist beim VfL Wolfsburg weiterhin offen.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel