vergrößernverkleinern
Moderator Jörg Wontorra diskutiert u.a. mit Thomas Eichin (r.) und Heribert Bruchhagen (3. v. r.).

Werder Bremens Sportdirektor Thomas Eichin glaubt, dass Borussia Dortmunds designierter Trainer Thomas Tuchel keinen leichten Start beim BVB haben wird.

"Die Messlatte liegt unglaublich hoch. Er wird sich daran gewöhnen müssen erst einmal im Schatten von Jürgen Klopps Erbe zu arbeiten. Das wird mit Sicherheit nicht einfach werden", sagte Eichin im Volkswagen Doppelpass auf SPORT1 (JETZT LIVE im TV auf SPORT1).

Heribert Bruchhagen, Vorstandsboss von Eintracht Frankfurt, hat Klopp am Tag nach der Finalniederlage in den höchsten Tönen gelobt und dabei vor allem dessen Entwicklung herausgehoben:

"Klopp hat diese große Ära von Borussia Dortmund geprägt und hat eine großartige Leistung geboten. Er ist ein gereifter, internationaler Trainer und hat alles richtig gemacht, nach Mainz mit Dortmund eine große Aufgabe angenommen und bewältigt. Jetzt ist er in den internationalen Rang aufgestiegen."

Klopp hatte im Finale des DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg sein letztes Spiel an der Dortmunder Seitenlinie bestritten. Bereits Wochen zuvor hatte er seinen Rücktritt zum Ende der Saison bekanntgegeben.

Zum letzten Mal begrüßt Moderator Jörg Wontorra am Sonntag die Zuschauer zum Volkswagen Doppelpass.

Gäste in seiner Abschiedssendung (JETZT LIVE im TV auf SPORT1 und LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm) sind Heribert Bruchhagen (Vorstandsvorsitzender Eintracht Frankfurt), Rainer Bonhof (Vizepräsident Borussia M’gladbach), Thomas Eichin (Geschäftsführer Werder Bremen), Reinhold Beckmann (ARD), Alfred Draxler (Chefredakteur Sport Bild) und Thomas Helmer (SPORT1-Experte). Co-Moderator ist Oliver Schwesinger.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel