vergrößernverkleinern
Hugo Almeida spielte in der Bundesliga für Werder Bremen
Hugo Almeida spielte in der Bundesliga für Werder Bremen © Getty Images

Der 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt sind nach SPORT1-Informationen an Hugo Almeida dran. Der Stürmer ist einer Rückkehr in die Bundesliga nicht abgeneigt.

Der Ex-Werder-Stürmer Hugo Almeida wird nach SPORT1-Informationen vom 1. FC Köln und Eintracht Frankfurt umworben.

Auch weitere Klubs aus der Bundesliga sind an dem Portugiesen interessiert, dessen Vertrag beim russischen Klub Kuban Krasnodar in diesem Sommer endet.

Almeida könnte somit ablösefrei wechseln und zieht die Bundesliga durchaus in Betracht.

"Von meinem Berater weiß ich, dass Klubs aus Deutschland, der Türkei und Russland interessiert sind", sagte der portugiesische Nationalspieler im Gespräch mit SPORT1.

Die Bundesliga würde ihn dabei besonders reizen.

"Ich liebe die Bundesliga. Ich hatte fünf tolle Jahre in Bremen. Ich bin fit, motiviert und stärker als zuvor. Vielleicht kann ich ja wieder in einer der Topligen der Welt spielen."

Der 31-Jährige blickt dabei selbstkritisch auf das vergangene Transfermarktfenster, als er mit Besiktas nicht verlängerte und auch den Frankfurten einen Korb gab. "

Letztes Jahr habe ich einen Fehler gemacht, ich habe auf eine Situation gewartet, die sich bis zum Ende des Transfermarkts nicht ergeben hat. Daraus habe ich gelernt."

Für Krasnodar traf Almeida in der Rückrunde in 13 Pflichtspielen insgesamt dreimal und half dem Klub, das Finale des russischen Pokals zu erreichen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel