vergrößernverkleinern
Philipp Hosiner wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Köln
Philipp Hosiner wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Köln © Getty Images

Nachdem ein Nierentumor seinen Wechsel zum FC im vergangenen Winter noch platzen ließ, leihen die Geißböcke den wiedergenesenen Österreicher nun aus.

Der 1. FC Köln verstärkt sich zur neuen Saison mit Philipp Hosiner von Stade Rennes. Der Österreicher wechselt ablösefrei auf Leihbasis für ein Jahr aus der französischen Ligue 1 an den Rhein.

Die Geißböcke wollten den Stürmer eigentlich bereits im vergangenen Winter verpflichten, beim obligatorischen Medizincheck wurde bei ihm damals jedoch ein Tumor an einer Niere festgestellt.

Nach der erforderlichen Operation und der anschließenden Reha ist er nun aber wieder vollkommen fit.

"Für mich schließt sich ein emotionaler Kreis und ich bin sehr glücklich, dass es im zweiten Anlauf mit meinem Wechsel zum 1. FC Köln klappt. Wir haben in den letzten Monaten immer den Kontakt aufrechterhalten. Ich bin dem FC für das Vertrauen sehr dankbar und freue mich darauf, mit meinen neuen Teamkollegen auflaufen zu können", sagte Hosiner.

In der Domstadt trifft der 26-Jährige auf Trainer Peter Stöger, unter dessen Regie er 2013 im Trikot von Austria Wien österreichischer Meister und Torschützenkönig wurde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel