vergrößernverkleinern
Leverkusen
Das Trikot von Bayer Leverkusen für die neue Saison © Getty Images

Bayer Leverkusen muss sich zur Saison 2016/17 einen neuen Ausrüster suchen.

Wie der Sportartikelhersteller adidas am Mittwoch bekannt gab, wird das Unternehmen aus Herzogenaurach den am 30. Juni 2016 auslaufenden Vertrag mit dem Vierten der abgelaufenen Saison nicht verlängern.

"Unsere offenen und vertrauensvollen Gespräche mit Bayer Leverkusen haben zu dem Ergebnis geführt, dass wir unsere langjährige Zusammenarbeit nach dem Auslaufen des derzeitigen Vertrages über die Saison 2015/16 hinaus nicht fortführen werden", sagte adidas-Sprecher Oliver Brüggen.

Adidas begründetet diesen Schritt mit einer "neuen Strategie", aufgrund der man sich "noch stärker auf Kooperationen mit jungen, aufstrebenden Spielern konzentrieren" wolle.

Dazu zählten derzeit auch die Leverkusener Profis Hakan Calhanoglu, Heung-Min Son sowie der Noch-Mönchengladbacher Christoph Kramer, der ab der neuen Saison für die Werkself spielen wird.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel