vergrößernverkleinern
Ilkay Gündogan beim Länderspiel Deutschland v USA
Ilkay Gündogan wechselte 2011 zu Borussia Dortmund © Getty Images

Borussia Dortmund ist bereit für neue Vertragsverhandlungen mit Ilkay Gündogan.

"Ich stand mit Ilkay und seiner Familie immer in Kontakt. Ich kann nur sagen, dass sie sich bisher hochanständig verhalten haben", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc der Bild. Gündogan hatte im April angekündigt, seinen bis 2016 laufenden Vertrag beim Pokalfinalisten nicht verlängern zu wollen.

Der Mittelfeldspieler soll inzwischen anders denken. Ein Megaangebot von Paris St. Germain habe er bereits abgelehnt.

Demnach bot der Scheichklub aus Frankreich Gündogan satte 12 Millionen Euro Jahresgehalt - von Dortmund habe er im April lediglich ein Vertragsangebot mit 6 Millionen Salär bekommen. Gündogan habe aber nicht zu PSG wechseln wollen, wäre lieber zum FC Bayern oder dem FC Barcelona gegangen - aus beiden Transfers wurde aber nichts.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel