vergrößernverkleinern
Nico Elvedi (m.) beim Kopfball im Trikot des FC Zürich
Nico Elvedi (m.) beim Kopfball © Getty Images

Borussia Mönchengladbach verpflichtet das nächste Talent. Nico Elvedi kommt vom Ex-Verein des Trainers Lucien Favre und soll die Defensive verstärken. Max Eberl schwärmt.

Borussia Mönchengladbach hat das nächste Talent an Land gezogen.

Der Champions-League-Teilnehmer gab am Mittwoch die Verpflichtung von Nico Elvedi vom Ex-Klub des Trainers Lucien Favre, dem FC Zürich bekannt. Der 18-Jährige erhält nach der sportmedizinischen Untersuchung einen Vierjahresvertrag bis Juni 2019.

"Nico ist ein großes Talent, dem wir den Sprung in die Bundesliga zutrauen", sagte Sportdirektor Max Eberl über den Schweizer: "Er ist in der Defensive sowohl als Innenverteidiger als auch rechts oder im zentralen Mittelfeld einsetzbar und bringt mit seinen erst 18 Jahren schon Erfahrung im Profibereich mit".

Am Dienstag hatte der fünfmalige deutsche Meister bereits das englische Talent Mandela Egbo (17) vom Premier-League-Klub Crystal Palace bis 2019 unter Vertrag genommen. Der Außenbahnspieler soll zunächst in der U23 zum Einsatz kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel