Video

Karl-Heinz Rummenigge greift Ex-Bayern-Spieler Dietmar Hamann an, weil dieser ein Gerücht über Pep Guardiola verbreitete. Bei den Märchenerzähler liege er auf Platz zwei.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat Ex-FCB-Spieler Dietmar Hamann scharf attackiert, weil dieser das Gerücht verbreitete, Pep Guardiola werde neuer Trainer bei Manchester City.

"Ich muss eines sagen: Didi Hamann ist bei den Märchenerzählern an zweiter Stelle gleich hinter den Gebrüdern Grimm", sagte Rummenigge der Sport Bild.

Dietmar Hamann spielte von 1992 bis 1998 beim FC Bayern
Dietmar Hamann spielte von 1992 bis 1998 beim FC Bayern © Getty Images

Er habe das Gerücht auch nicht genauer geprüft, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Münchener: "Nein, warum sollte ich? Ich habe absolutes Vertrauen zu Pep Guardiola und das reicht mir."

Der Vertrag von Trainer Guardiola beim Rekordmeister läuft 2016 aus, der FC Bayern würde gerne weiter mit dem Spanier arbeiten.

"Wie vereinbart werden wir uns im Laufe der zweiten Jahreshälfte zusammensetzen", meinte Rummenigge: "Ich bin da ganz entspannt. Wir werden das in aller Ruhe und ohne Stress besprechen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel